Azienda Agricola Foradori 2020er Lezèr Vignetti delle Dolomiti IGT | Trentin

16,50 

Enthält 19% MwSt
(22,00  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Kategorien: , ,

Beschreibung

Die Idee, für den Sommer einen leichten Teroldego zu kreieren, stand bei den Foradoris schon seit einiger Zeit im Raum.
Mit den schweren Hagelschauern im August 2017, die 40 Prozent der Ernte zerstörten, wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Aus der geringen Menge an geernteten Früchten der beschädigten Reben konnten eine Reihe von Vinifikationsversuchen mit kurzen Mazerationsvorgängen für den „Lezèr“ gemacht werden. Die verschiedenen Chargen wurden sowohl in Amphoren als auch in Holzfässern, Betontanks und im Edelstahl vergoren und gereift. Dabei blieb der gärende Wein nie länger als 24 Stunden auf der Maische.
Der Wein wurde also mit Experimentierfreude aus der Not heraus geboren, entwickelte sich auf diese Weise stetig weiter und ist nun fester und beliebter Bestandteil des Sortiment von Foradori.

Im Glas zeigt sich der sommerliche Rote in funkelndem Granatrot.
Die sehr fruchtbetonte Nase überzeugt mit Aromen nach reifen Himbeeren, Granatapfel und roten Johannisbeeren. Auch Düfte von Malven, Stockrosen und Schwarzkirschen sind im Lezèr zu finden.
Im Mund wirkt der gekühlt zu trinkende Norditaliener saftig und erfrischend, fast wie ein dunkler Rosé. Die feinen Gerbstoffe geben dem Wein den nötigen Grip auf der Zunge und bremsen den sonst ungehinderten Trinkfluss ein wenig aus. Nichtsdestotrotz macht der Lezèr seinem Namen alle Ehre und kommt unglaublich frisch und animierend daher. Sein Abgang ist geprägt von leicht nussigen und rauchigen Noten und wird von der gut integrierten Säure weit hinausgetragen.

Weingut

Azienda Agricola Foradori | Trentin

Elisabetta Foradori gilt unter Weinkennern auf der ganzen Welt unangefochten als die Königin des Teroldego. Elisabettas Rote, der „einfache“ Foradori und insbesondere der Granato, zeigen, was in dieser charaktervollen Traube an Qualität und Potential steckt. Hier vereinen sich Grazie und Charakter auf nahezu unnachahmliche Weise. Feingeschliffene Tannine, frische Säure und ein unglaublich komplexes Bouquet geben ihren Weinen ein unverwechselbares Charisma, das seinesgleichen sucht. Hier zeigt sich Elisabettas unermüdlicher Einsatz, wie der Suche nach alten Teroldego-Rebstöcken, ihre historischen Nachforschungen über die Rebsorte in den Archiven oder die akribische Arbeit in Weinberg und Weinkeller. 
Elisabetta Foradori und Rainer Zierock sind maßgeblich für die Reputation „ihrer Sorte“, der Rebsorte Teroldego verantwortlich.

Auch der Ökologische Aspekt kommt bei den Foradoris nicht zu kurz. Im Jahre 2009 wurde die komplette Produktion auf Bio-Dynamische Landwirtschaft umgestellt. 2009 folgte dann die Demeter-Zertifizierung.

Die Kinder von Elisabetta und Rainer, Emilio, Theo und Myrtha Zierock, sind in das, im Jahre 1901 gegründete, Weingut hineingewachsen und führen es heute in vierter Generation weiter. Emilio leitet die Weinproduktion, während Theo die Geschäfte und den Handel des Weinguts beaufsichtigt. Die Gärtnerin Myrtha kümmert sich um den Anbau anderer Agrarprodukte und die schrittweise Expansion des landwirtschaftlichen Betriebes Foradori.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Alkoholgehalt

12,5 % Vol.

Anbaugebiet
Empfohlene Trinktemperatur

10 – 12 °C

Geschmack
Inhalt
Inverkehrbringer

Azienda Agricola Foradori Ss | Via Damiano Chiesa, 1 | 38017 Mezzolombardo (TN) – Italien

Jahrgang

2020

Lagerfähig

3 Jahre

Land
Rebsorte(n)
Restsüße

< 1 g/l

Säuregehalt

5,1 g/l

Bio-Zertifikat

IT-Bio-006

Allergene

enthält Schwefel, kann Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.