Winzerhof Stahl 2015er „Zweimännerwein“ Sauvignon Blanc | Franken

18,00 

Enthält 19% MwSt
(24,00  / 1 L)Alkoholgehalt 14,00 % Vol.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Kategorien: ,

Beschreibung

Wer kennt es nicht, Hans Christian Andersens Märchen vom „hässlichen Entlein“. Eine ähnliche Entwicklung machte auch der 2015er Sauvignon Blanc „Zweimännerwein“ von Andreas Ehl und Christian Stahl. Anfang wurde der für sein Kaliber noch sehr junge Wein von der Fachpresse belächelt und verschmäht. So titelten die Verkoster des Falstaff 2016 „bitter-medizinisch“ und „breit und behäbig“ und vergaben mäßige 86 / 100 Punkte. Auch uns war der Franke jung verkostet noch zu unrund und verschlossen, jedoch haben wir in ihm ein immenses Reifepotential gesehen. Also haben wir dem Wein die Zeit gegeben, die er brauchte um sich zu entwickeln.

In so heißen und trockenen Jahren, wie es 2015 eines war, müssen sowohl die Rebe als auch der Winzer zeigen, was sie können. Macht man alles richtig, ergeben solche Jahre erfahrungsgemäß sehr lagerfähige, elegante und finessenreiche Weine mit sortentypischen, intensiven Aromen und gut integrierter Säure.

Die diesjährige Verkostung des 2015er gibt uns Recht, denn der Sauvignon performt jetzt so richtig!

Im Glas präsentiert er sich in strahlendem Goldgelb mit leicht grünlichen Reflexen.

Das exotische Bukett glänzt mit Aromen nach reifer Papaya, gedörrter Thai-Mango und Kalamansi. Nach etwas Belüftung kommen noch Noten nach angetrocknetem Heu, Fenchelpollen und Bockshornklee hinzu.

Am Gaumen vollmundig und saftig mit gut integrierter Säurestruktur. Dieser Wein zeigt, dass Sauvignon Blanc in gereifter Form, auch ohne Holzausbau, unheimlich viel Spaß machen kann. Hier ist genau die Balance zwischen Frucht und Würze getroffen.
Im langen, geschmeidigen Abgang ist die Papaya wieder tonangebend und wird begleitet von in Curry gebratener Ananas. Richtig guter Stoff, der jetzt auf dem Trinkhöhepunkt ist. Leider nur in begrenzter Menge verfügbar.

Weingut

Winzerhof Stahl | Franken

Der Winzerhof Stahl ist jünger als die meisten Weinberge, die von ihm aus bewirtschaftet werden. Vermutlich deshalb fiel es Christian Stahl leicht, auf fränkische Wein-Folklore zu verzichten. Stattdessen präsentiert er zeitgemäße, fränkische Weinkultur auf hohem Niveau. Seine Weine finden Anklang beim anspruchsvollen Publikum und in der ambitionierten Gastronomie.

Christian Stahl übernahm vor elf Jahren den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Auernhofen nahe Rothenburg an der Tauber. 1,5 Hektar standen damals unter Reben. Heute bewirtschaftet der Winzerhof 15 Hektar Rebfläche mit Böden aus Muschelkalk und Tonmergel an den Hängen der Tauber, des Mains und des Steigerwalds.

Alle Weingärten sind südwestlich bzw. südlich ausgerichtet. Mit geringem Ertrag pro Stock gezogen, bei optimaler Reife schonend gelesen und konsequent selektiert, bieten ihre Reben die Grundlage für die reduktiv ausgebauten, fruchtbetonten, mineralischen Weißweine des Gutes. Stahls Anspruch: Auch die Weine der Basislinie müssen am Gaumen Druck entfalten, durch ein klares Fruchtbild überzeugen und über hinreichendes Reife-Potenzial verfügen. Jene aus dem mittleren oder Premium-Segment sollen trotz ihrer größeren Konzentration ein beschwingtes, erfrischendes Mundgefühl hinterlassen, sich durch gesunden Trinkfluß auszeichnen und sich als vielseitige Speisenbegleiter bewähren.

Die Qualitätspyramide reicht – unter Verzicht auf gängige Prädikatbezeichnungen – von den „Federstahl“-Weinen über die mittlere Linie „Damaszener Stahl“ bis zu den Premium-Weinen der „Edelstahl“-Serie. Die Entscheidung zu dieser individuellen Klassifizierung findet von Seiten der offiziellen Weinbürokratie nicht unbedingt Zustimmung, hat sich aber vielfach bewährt.

Zeitgemäße Wein-Stilistik äußert sich auch in der Ausstattung. Deshalb gibt es bei Christian Stahl keine Bocksbeutelseligkeit. Er füllt seine Weine in Bordeaux-, Stift- und Burgunderflaschen mit Stelvin-Drehverschlüssen.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Alkoholgehalt

14,0 % Vol.

Anbaugebiet
Empfohlene Trinktemperatur

8-10 °C

Geschmack
Inhalt
Inverkehrbringer

Winzerhof Stahl | Lange Dorfstraße 21 | 97215 Auernhofen

Jahrgang

2015

Lagerfähig

5 Jahre

Rebsorte(n)
Weinart

Allergene

enthält Schwefel, kann Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.